2014
17–23 Nov
Berlin
Germany
 
 
Torleif Thedéen

   Der schwedische Cellist Torleif Thedéen hat während der letzten 25 Jahre mit bedeutenden Orchestern in aller Welt musiziert. Eine regelmäßige künstlerische Zusammenarbeit verbindet ihn dabei mit Esa-Pekka Salonen, Franz Welser-Möst und anderen Dirigenten. Als leidenschaftlicher Kammermusiker ist Torleif Thedéen in bedeutenden Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Berliner Philharmonie sowie den Wigmore und Carnegie Halls aufgetreten und gastiert bei zahlreichen renommierten Festivals. Seit 1986 arbeitet der Künstler mit verschiedenen Labels wie BIS, CPO, DECCA, EMI und der Deutschen Grammophon zusammen. 1995 wurde er für seine Aufnahmen der beiden Shostakovich-Cellokonzerte mit dem ›Cannes Classical Award‹ ausgezeichnet. Seine Aufnahmen der Solo-Suiten von Johann Sebastian Bach wurden mit dem BBC ›Editors Choice‹ gewürdigt. 2012 nahm er mit Janine Jansen eine CD mit Werken von Schönberg und Schubert bei DECCA auf. Seit 1996 hat Torleif Thedéen eine Professur am Edsberg Musik Institut|Royal College of Music in Stockholm inne, wo er selbst seine Ausbildung bei Frans Helmerson erhalten hatte. 2003 wurde er mit der ›Medaille Litteris et Artibus‹ der Schwedischen Musik-Akademie ausgezeichnet.