2014
17–23 Nov
Berlin
Germany

 

DIENSTAG
18. NOVEMBER

 

 

11:00 - 12:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr

17:00 - 18:00 Uhr
18:00 - 19:00 Uhr
19:00 - 20:00 Uhr
20:00 - 21:00 Uhr

 

 

 

Minji Kim
Johannes Gray

 

Daniel Wachsmuth
Andrei Ioniță
Cameron Crozman
Hee-Young Lim

 

MITTWOCH
19. NOVEMBER
 

11:00 - 12:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr

17:00 - 18:00 Uhr
18:00 - 19:00 Uhr
19:00 - 20:00 Uhr
20:00 - 21:00 Uhr

 

ca. 21:45 Uhr

 

 

Ella van Poucke
Simone Drescher

Chiara Enderle
Valentino Worlitzsch
Aurélien Pascal
Bruno Philippe

 

Bekanntgabe der Finalisten

 

Die Reihenfolge der Teilnehmer wird am Montag, dem 17. November per Los entschieden.  

Zwischen den einzelnen Wettbewerbsteilnehmern ist jeweils ca. zur vollen Stunde ein kurzer Einlass möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass während eines Auftritts kein Einlass erfolgen kann.

 

  Philharmonie Berlin
Kammermusiksaal
Herbert-von-Karajan-Straße 1
10785 Berlin
PROGRAMM  

Brett Dean:
Eleven Oblique Strategies for solo Cello,
Auftragswerk für den Wettbewerb

 

Ludwig van Beethoven:
Eine Sonate für Klavier und Violoncello
Eine Sonate für Klavier und Violoncello (op. 5 Nr. 1 oder Nr. 2, op. 69, op. 102 Nr. 1 oder Nr. 2)

 

 

Ausgewählte Stücke der Wettbewerbsteilnehmer

 

 

 
 

 

PROGRAMME DER SEMIFINALISTEN


Aurélien Pascal   Violoncello
Pierre-Yves Hodique   Piano
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr.2
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Francis Poulenc (1899-1963): Sonate für Violoncello und Klavier FP 143
David Popper (1843-1913): Fantasy on Little Russian Song op. 43

Cameron Crozman   Violoncello
Thomas Hoppe   Piano
Benjamin Britten (1913-1976): Cellosuite Nr. 3 op. 87
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr.2
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Niccolò Paganini (1782-1840): Sonata a Preghiera: Introduktion und Variationen über „Dal tuo stellato soglio“ aus Rossinis Mosè in Egitto op. 24, MS 23, für Violoncello und Klavier


Simone Drescher   Violoncello
Jascha Nemtsov   Piano
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Variationen Es-Dur über „Bei Männern, welche Liebe fühlen” aus Mozarts „Die Zauberflöte” für Klavier und Violoncello WoO 46
Sergei Rachmaninoff (1873-1943): Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 19
Pēteris Vasks (*1946): Grāmata čellam – Das Buch für Violoncello solo
Gioachino Rossini (1792-1868): “Une larme” Thema und Variationen für Violoncello und Klavier

Chiara Enderle
    Violoncello
Keiko Tamura   Piano
Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke op. 73
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Francis Poulenc (1899-1963): Sonate für Violoncello und Klavier FP 143

 

Johannes Gray   Violoncello
Thomas Hoppe   Piano
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1
Pablo de Sarasate (1844-1908): Zigeunerweisen op. 20
Antonín Dvořák (1841-1904): Waldesruhe op. 68 Nr. 5
Claude Debussy (1862-1918): Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll
Zoltán Kodály (1882-1967): Sonate für Violoncello solo b-Moll op. 8

 

Andrei Ioniță   Violoncello
Naoko Sonoda   Piano
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Grand Prix Emanuel Feuermann 2014
Julius Klengel: Scherzo d-Moll op. 6
Franz Schubert (1797-1828): Arpeggione-Sonate für Violoncello und Klavier a-Moll D 821

Minji Kim
   Violoncello
Mara Mednik   Piano
Pietro Antonio Locatelli (1695-1764): Sonate D-Dur
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 3 für Violoncello und Klavier A-Dur op.69
Sergei Prokofiev (1891-1953): Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 119

 

Hee-Young Lim   Violoncello
Thomas Hoppe   Piano
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Frédéric Chopin (1810-1849): Sonate für Violoncello und Klavier g-moll op. 65
Henri Dutilleux (1916-2013): Trois strophes sur le nom de Sacher für Violoncello solo

Bruno Philippe    Violoncello
Tanguy de Williencourt   Piano
Alfredo Carlo Piatti (1822-1901): Zwölf Capricen für Violoncello solo op. 25 Caprice Nr. 7
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sieben Variationen Es-Dur über „Bei Männern, welche Liebe fühlen” aus Mozarts „Die Zauberflöte” für Klavier und Violoncello WoO 46
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Johannes Brahms (1833-1897) Cellosonate Nr. 2 F-Dur op. 99
Francis Poulenc (1899-1963): Sonate für Violoncello und Klavier
David Popper (1843-1913): Elfentanz op. 39

 

Ella van Poucke   Violoncello
Nicolas van Poucke   Piano
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 3 für Violoncello und Klavier A-Dur op. 69
Alfred Schnittke (1934-1998): Sonate Nr. 1 für Violoncello und Klavier op. 129 

 

Daniel Wachsmuth   Violoncello
Ludmilla Kogan   Piano
Ernest Bloch (1880-1959): Méditation hébraïque für Violoncello und Klavier
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102 Nr. 1
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Johannes Brahms (1833-1897): Cellosonate Nr. 2 F-Dur op. 99

Valentino Worlitzsch   Violoncello
Naoko Sonoda   Piano
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sonate Nr. 5 D-Dur op. 102 Nr.2
Robert Schumann (1810-1856): Adagio und Allegro As-Dur op. 70
Brett Dean (*1961): Eleven Oblique Strategies for solo cello, Auftragswerk für den Wettbewerb
Claude Debussy (1862-1918): Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll
Zoltán Kodály (1882-1967): Sonate für Violoncello solo h-Moll op. 8

 
  

 

Änderungen vorbehalten