2014
17–23 Nov
Berlin
Germany
 
 
Young-Chang Cho

   Young-Chang Cho wurde 1958 in Seoul (Südkorea) geboren und ging mit 13 Jahren in die USA, um bei David Soyer am Curtis Institute of Music in Philadelphia und bei Laurence Lesser am New England Conservatory of Music in Boston zu studieren. Anschließend setzte er seine Studien in Europa bei Siegfried Palm und Mstislav Rostropovich fort. Zwischen 1981 und 1985 gewann er unter anderem den Internationalen Cellowettbewerb Rostropovich in Paris, den Internationalen Cellowettbewerb Pablo Casals in Budapest sowie den Internationalen Cellowettbewerb der ARD in München. Auch als Mitglied des Cho Piano Trios, das er gemeinsam mit seinen Schwestern bildet, errang er Preise bei den internationalen Wettbewerben für Klaviertrios in Genf und München. Weltweit ist Young-Chang Cho als Kammermusiker und Solist aufgetreten und war Gast bei verschiedenen internationalen Musikfestivals. Young-Chang Cho war Jurymitglied beim Rostropovich Cellowettbewerb, beim ARD-Wettbewerb und bei der International Pablo Casals Cello Competition in Kronberg. Seit 1987 ist Young-Chang Cho Professor an der Folkwang Universität der Künste in Essen.